© 2. Bild, 3. Reihe; 5. Bild, 4. Reihe: MSV Duisburg / Nico Herbertz

FtK-ClubChallenge 2022 - Wer hat die kreativsten Ideen zu seinem Club?

Die erstmalig stattfindende FtK-ClubChallenge folgt auf unsere im letzten Jahr erfolgreich durchgeführte FtK-EuropaChallenge. Während 2021 noch die teilnehmenden Länder der Fußball-Europameisterschaft im Fokus waren, sind es nun die mit den Kindern im Programm kooperierenden Profifußballclubs. 


Motivationsbotschaft von Ridle Baku

Die Challenge

Die FtK-ClubChallenge soll die teilnehmenden Kinder in den Programmgruppen dazu anregen, sich mit "ihrem" Club zu beschäftigen und kreative Ideen zur Präsentation des Fußballclubs auszuarbeiten. Die kreativsten und am ansprechendsten gestalteten Ideen werden im Rahmen des FtK-Abschlussturniers am 18. und 19. Juni in Frankfurt prämiert.

Jede Programmgruppe bekommt ein Starterpaket der LitCam sowie ein Merchandise-Paket ihres kooperierenden Clubs zugeschickt. Darin enthalten sind einige Materialien (T-Shirts, Textilstifte), die für die Beschäftigung mit dem Club genutzt werden können. Die Programmgruppen haben bis zum 15. Mai 2022 Zeit, sich mit ihrem Club inhaltlich auseinanderzusetzen und eine kreative Vorstellung zu entwerfen. Die Ausarbeitung (z.B. Gestaltung von Plakaten, Zeichnungen, Bastelei, Theaterstück, Rap-Song, Legomodell, Choreografie für den Club o.ä.) wird dann in Form eines Bildes und eines Erklärungstextes an die LitCam gesendet.

Die eingesendeten Beiträge werden anschließend von unserer prominent besetzten Jury nach den Kriterien Kreativität, Inhalt und Darstellung bewertet.


Der Zeitplan

Timeline ClubChallenge 1


Die Jury

Zur Jury gehören (nach alphabetischer Reihenfolge): Ridle Baku (bundesweiter FtK-Botschafter und Profifußballer des VfL Wolfsburg; © adidas), Friederike Behrends (Vorsitzende der Geschäftsführung bei der Deutschen Postcode Lotterie), Franziska Fey (Vorstandsvorsitzende der DFL Stiftung; © DFL/Katrin Denkewitz), Tim Gailus (KiKA-Moderator und FtK-Botschafter; © KiKA/Carlo Bansini), Silke Mayer (Vorstandsvorsitzende der Dirk Nowitzki-Stiftung; © Alfred Stolz) und Karin Plötz (Direktorin der LitCam; © LitCam).


Aktuelle News zur Challenge

Einen echten Profi-Fußballer treffen – davon träumen viele Kids. Für die Jungs und Mädchen von „Fußball trifft Kultur“ an der Werner von Siemens Schule ging dieser Traum in Erfüllung.

Unsere Kinder der Stadtteilschule am Hafen erlebten einen ergeignisreichen Montag. Im Rahmen einer Stadiontour am Millterntor ging es später zur Kinderpressekonferenz mit Pauli-Legende und neuem FtK-Pate Jan-Philipp Kalla.

In Berlin-Köpenick warteten diese Woche zwei Highlights auf die Kinder der Zürich-Schule: Der Besuch der Alten Försterei und Union-"Fußballgott" Grischa Prömel höchstpersönlich.

Alaa Bakir ist unser neuer Programmpate für den FtK-Standort Duisburg. Voller Vorfreude durften ihn unsere FtK-Kids im Rahmen einer Kinder-Pressekonferenz mit vielen Fragen durchlöchern.  

Am 09. März 2022 warteten die FtK-Teilnehmer*innen der Karmeliterschule und der Albert-Schweitzer-Schule gespannt im Eintrachtmuseum auf den Programmpaten Muhammed Damar.

In den Schulen ist die FtK-ClubChallenge bereits im vollen Gange. Von der T-Shirt-Gestaltung über Museumsbesuche bis hin zur Kinder-Pressekonferenz: Die Kinder beschäftigen sich auf vielfältige Weise mit "ihrem" Profifußballclub.

Am 09. März standen die FtK-Teilnehmer*innen gespannt vor der Karmeliterschule in Frankfurt und warteten auf den Startschuss.

FCA-Profi Tim Civeja stellt sich den neugierigen Fragen FtK-Kids aus dem Augsburger Programm. Wer ist der beste Fußballer weltweit? Wie viele Pokale hat er gewonnen?

Unser Darmstädter "Fußball trifft Kultur"-Programm hat seit Januar einen neuen Fußball-Paten: Fußballprofi Matthias Bader vom SV Darmstadt 98.

Online Spenden

­

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet YouTube Videos. Um hier das Video zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom YouTube-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER