Seit einigen Wochen bietet die SPVGG GREUTHER FÜRTH an der Grundschule in der Frauenstraße das integrative Bildungsprogramm „Fußball trifft Kultur“ an. Das Programm wurde von der LitCam gGmbH initiiert und wird seit 2012 von der DFL Stiftung als bundesweiter Programmpartnerin unterstützt.

Fürth, 15. November 2021

„Fußball trifft Kultur“ richtet sich an Kinder der 3. bis 6. Klassen aus benachteiligten Stadtteilen und fördert mit der Kombination aus Fußball, Sprache und Kultur die Sprach- und Sozialkompetenz der Schülerinnen und Schüler, schult das Lernverhalten und stärkt ihr Selbstvertrauen.

Für die teilnehmenden Kinder der Grundschule in der Frauenstraße, deren Familien in acht verschiedenen Ländern verwurzelt sind, sind Bewegungsfreude, Teamverhalten und Sprachanreize ebenso relevant wie die Erweiterung des Wortschatzes und die Verbesserung der Ausdrucksfähigkeit durch regelmäßiges Lesen und Schreiben. Dafür erhalten sie über zwei Schuljahre hinweg zweimal wöchentlich 90 Minuten lang eine „Halbzeit“ Kompetenztraining und eine „Halbzeit“ Fußballtraining.

Das Kompetenztraining findet unter der Leitung eines Pädagogen in den Klassenräumen der Grundschule statt. Das Fußballtraining in der Turnhalle des gegenüberliegenden Hardenberg Gymnasiums wird von Michael König, dem Leiter der Kleeblatt Fußballwelt bei der SPVGG GREUTHER FÜRTH, und Herbert Dröse, dem ehemaligen Schulleiter der Fürther Seeackerschule, geleitet. Zum Schuljahresende findet das „Fußball trifft Kultur“-Abschlussturnier statt, bei dem alle teilnehmenden Kinder aus derzeit bundesweit 33 Gruppen in einem fairen Turnier um den Wanderpokal spielen.

„Wir sind sehr froh, dass wir – auch in Zeiten der Pandemie – „Fußball trifft Kultur“ in einem entsprechenden Rahmen angehen können. Das Home-Schooling hat viele Kinder vor neue Herausforderungen gestellt – und auch die Bewegung kam oft zu kurz. Es ist toll zu sehen, mit wie viel Spaß und Engagement die Kids dabei sind“, findet Stefano Ridolfo, der als Stiftungsreferent der Stiftung „Kleeblatt fürs Leben“ bei der SPVGG GREUTHER FÜRTH für das gesellschaftliche Engagement zuständig ist.

"Das Home-Schooling hat viele Kinder vor neue Herausforderungen gestellt – und auch die Bewegung kam oft zu kurz. Es ist toll zu sehen, mit wie viel Spaß und Engagement die Kids dabei sind."

Stefano Ridolfo, Stiftungsreferent „Kleeblatt fürs Leben"

 

„Wir können sehr stolz darauf sein, dass wir gemeinsam mit der DFL Stiftung und der LitCam gGmbH an unserer Grundschule in der Frauenstraße ein so großartiges Projekt ausrichten können, das zudem finanziell komplett gefördert ist. Dafür möchte ich mich im Namen unserer Kleeblattstadt herzlich bedanken“, sagt Markus Braun, Bürgermeister der Stadt Fürth und Referent für Schule, Bildung und Sport.

Auch Karin Plötz, Direktorin der LitCam gGmbH, freut sich über den Programmauftakt in Fürth: „Nachdem sich der Start an unserem neuen Standort in Fürth immer wieder Corona-bedingt verschoben hat freut es uns umso mehr, dass wir „Fußball trifft Kultur“ nun gemeinsam mit der Spielvereinigung anbieten können. Gerade angesichts der Herausforderungen der Corona-Pandemie profitieren die Kinder ganz besonders von der Kombination aus Fußballtraining und Förderunterricht, die gemeinsam mit den kulturellen Aktivitäten ihre sozialen und sprachlichen Kompetenzen stärkt.“

Franziska Fey, Vorstandsvorsitzende der DFL Stiftung, sagt: „‚Fußball trifft Kultur‘ unterstützt Kinder dabei, ihr Potential zu entfalten. Die Kombination aus Fußball, Kompetenzförderung und Kultur bringt sie in ihrer Entwicklung voran und stärkt ihr Selbstvertrauen.“

Bilder: © Sportfoto Zink | Wolfgang Zink

Online Spenden

­

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet YouTube Videos. Um hier das Video zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom YouTube-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER