„Fußball trifft Kultur“ für Mädchen in Bochum

Das im September 2019 gestartete reine Mädchenprogramm von "Fußball trifft Kultur" wurde zu Beginn des neuen Schuljahres fortgesetzt. Am 19. August 2020 ging das Bochumer "Fußball trifft Kultur"-Programm nur für Mädchen in die zweite Runde. 15 Mädchen aus der 5. und 6. Klasse der Werner-von-Siemens-Schule freuten sich, weiter am Programm teilnehmen zu können.

Das Programm beinhaltet dabei wie gewohnt zweimal in der Woche je eine Stunde Fußballtraining und eine Stunde Förderunterricht.

Im vergangenen Schuljahr wurde das Programm jeweils mittwochs und donnerstags von 13:30 bis 15:30 Uhr angeboten. Den Förderunterricht führte Isabel Türüng durch, die bereits im Vorjahr dabei war, das Fußballtraining wurde weiterhin von Gizem Kilic, Fußballerin und Trainerin des VfL Bochum angeleitet. Auch das Ziel dieses Programms bleibt unverändert: Durch die Kombination von Fußballtraining und Förderunterricht – vornehmlich zur Stärkung der Sprachkompetenz in Deutsch – sowie kulturellen Events sollen die teilnehmenden Schülerinnen eine bessere Ausgangsposition für ihren weiteren Bildungsweg erhalten.

Aufgrund der Corona-bedingten Schulschließungen im Januar wurde auch unser "Fußball trifft Kultur"-Programm unterbrochen. Umso größer war die Freude bei allen Beteiligten, dass das Programm im Juni wieder aufgenommen werden konnte.

Ermöglicht wird dieses Projekt durch die finanzielle Förderung von Bild hilft! sowie der Kooperation mit dem Fußballverein VFL Bochum und der Werner-von-Siemens-Schule.

 

News aus dem Programm

In den Ferien im Vonovia Stadion des VfL Bochum Fußball zu spielen – davon träumen viele Kids. Für die Jungs und Mädchen von „Fußball trifft Kultur“ an der Werner von Siemens Schule ging dieser Traum in Erfüllung. Sie hatten sich für das Ferienprogramm angemeldet und konnten vier Tage hintereinander 90 Minuten an einem Buchprojekt teilnehmen und 90 Minuten Fußball trainieren und alles fand im Vonovia Stadion statt.

11. März 2020: Für den Workshop mit der Theaterpädagogin Helen verlegten wir unseren "Fußball trifft Kultur"-Kurs ins Foyer. Dann es war schnell klar: Wir werden Platz und Ruhe brauchen. 

26. Februar 2020: Nach dem wir uns an der Schule getroffen haben, ging es mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nach Dortmund ins Deutsche Fußballmuseum. Auf der Fahrt dorthin kamen schon sämtliche Fragen zum Museum auf.

Online Spenden

­