„Fußball trifft Kultur“ für Mädchen in Bochum

Im September 2019 starteten 24 Mädchen aus der 5. bis 7. Klasse der Werner-von-Siemens-Schule mit "Fußball trifft Kultur" nur für Mädchen.

Sie treffen sich zweimal in der Woche für das Training und nehmen alle sechs Wochen an einem kulturellen Event teil. Das reine Mädchenprogramm verfolgt das Ziel noch mehr Mädchen für den Fußball zu begeistern und ihnen gleichzeitig eine bessere Ausgangslage für Ihre Zukunft zu ermöglichen. Hier stehen die speziellen Bedürfnisse der Mädchen im Vordergrund. Im Fokus steht es, ihr Selbstbewusstsein zu stärken und ihnen ein Gefühl für Gleichberechtigung zu vermitteln. Gerade bei Mädchen mit Migrations- oder Fluchthintergrund ist dies oft von zentraler Bedeutung.

Ein wesentlicher Bestandteil von „Fußball trifft Kultur“ sind die regelmäßig stattfindenden kulturellen Events, Ausflüge und Workshops. Geplant sind unter anderem Lesungen, der Besuch eines Theaterstücks und ein Theaterworkshop. Highlight ist das Abschlussturnier, bei dem die Gruppe die anderen "Fußball trifft Kultur"-Teams kennenlernt und mit ihnen um die begehrten Wanderpokale antritt.

News aus dem Programm

In den Ferien im Vonovia Stadion des VfL Bochum Fußball zu spielen – davon träumen viele Kids. Für die Jungs und Mädchen von „Fußball trifft Kultur“ an der Werner von Siemens Schule ging dieser Traum in Erfüllung. Sie hatten sich für das Ferienprogramm angemeldet und konnten vier Tage hintereinander 90 Minuten an einem Buchprojekt teilnehmen und 90 Minuten Fußball trainieren und alles fand im Vonovia Stadion statt.

11. März 2020: Für den Workshop mit der Theaterpädagogin Helen verlegten wir unseren "Fußball trifft Kultur"-Kurs ins Foyer. Dann es war schnell klar: Wir werden Platz und Ruhe brauchen. 

26. Februar 2020: Nach dem wir uns an der Schule getroffen haben, ging es mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nach Dortmund ins Deutsche Fußballmuseum. Auf der Fahrt dorthin kamen schon sämtliche Fragen zum Museum auf.

Online Spenden

­