"Fußball trifft Kultur" in Stuttgart

In der baden-württembergischen Landeshauptstadt findet "Fußball trifft Kultur" im Schuljahr 2022/23 an drei Schulen statt: Der Lerchenrainschule, an der Eichendorffschule sowie der Fasanenhofschule. Fast 100 Kinder aus den Jahrgangsstufen drei und vier erhalten so in fünf Gruppen neben dem Schulunterricht Kompetenz- und Bewegungstraining. Das Ziel des Programms ist es, die Kinder in ihrem Sprach-, Lese- und Schreibvermögen zu fördern. Höhepunkt ist das jährlich stattfindende Abschlussturnier, bei dem sich die „Fußball trifft Kultur"-Teams aus ganz Deutschland treffen und um die begehrten Wanderpokale spielen.

Die Koordinationsarbeit liegt bei der Stuttgarter Kinderstiftung. Das Fußballtraining wird von der Fußballschule der Stuttgarter Kickers und der VfB-Fußballschule durchgeführt.


News aus dem Programm

Wo steckt die Kaffeemühle der Großmutter? Hat sie etwa der rüpelhafte Räuber gestohlen? Wer hilft Polizeiwachtmeister Dimpfelmoser bei der Suche nach dem Gauner?

Beim Abschlussturnier des Projekts „Fußball trifft Kultur“ am 18. Juli 2017 zeigten rund 40 Schülerinnen und Schüler, was sie in den vergangenen Monaten gelernt hatten.

Beide Stuttgarter FtK-Gruppen unternahmen im Mai 2017 einen Ausflug zum Klettern. Die Kinder der Lerchenrainschule übten sich an den Kletterwänden in der Waldau.

Den sieben SuperSchwaben begegneten die FtK-Kinder von Stuttgart bei ihren Ausflügen ins Junge Schloss. In der bunt gemischten Führung tauchten die Kinder in die Lebenswelten der Helden ein und erfuhren viel Neues über ihre Errungenschaften und Verdienste.

Was fressen Ziegen? Warum sind Bienen nützlich? Und wieso verlieren die Pferde so viele Haare? Fragen wie diese stellten die FtK-Kinder der Martin-Luther-Schule, als sie Ende März den Stadtteilbauernhof Bad Cannstatt besuchten.

Einmal das Stadion des VfB Stuttgart von innen sehen. Dieser Traum ist für die FtK-Kids der Martin-Luther-Schule Ende Januar in Erfüllung gegangen.

Kurz vor Weihnachten stand für die Kinder von Fußball trifft Kultur das nächste Highlight vor der Tür: In der letzten Stunde vor den Ferien fanden an der Lerchenrainschule und an der Martin-Luther-Schule kleine Weihnachtsfeiern statt.

Beim ersten Ausflug mit "Fußball trifft Kultur"im Schuljahr 2016/2017 ging es für die Kinder der Lerchenrainschule auf die Waldau.

Leider konnten die Kinder der Martin-Luther-Schule nicht mit nach Hamburg zum Bundestreffen des Projekts „Fußball trifft Kultur“ fahren. Als Ersatz durften die Kids am vergangenen Donnerstag mit den Trainern der VfB Fußballschule auf dem Gelände des VfB Stuttgart ein „richtiges Profi-Training“ absolvieren.

Für die Kinder der Martin-Luther-Schule stand Mitte Dezember ein besonderes Ereignis auf dem Plan: In der Mercedes-Benz Arena wurden sie vom VfB-Profi Daniel Schwaab zu einer Fragestunde erwartet.

Online Spenden

­