In den Ferien im Vonovia Stadion des VFL Bochum Fußball zu spielen – davon träumen viele Kids. Für die Jungs und Mädchen von „Fußball trifft Kultur“ an der Werner von Siemens Schule ging dieser Traum in Erfüllung. Sie hatten sich für das Ferienprogramm angemeldet und konnten vier Tage hintereinander 90 Minuten an einem Buchprojekt teilnehmen und 90 Minuten Fußball trainieren und alles fand im Vonovia Stadion statt.

Montag, 29. Juni 14 Uhr war Treffpunkt. Acht Mädchen und Jungen trafen sich vor dem Fanshop und wurden von dem Mitarbeiter des VfL Bochum abgeholt und in den Presseraum begleitet. Dort konnten sie jetzt jeden Tag von 14 bis 16 Uhr gemeinsam mit der Kompetenzlehrerin Isabel Türüng das Buch „Zweite Chance. Mein Weg aus dem Gefängnis in den Profifußball“ von Daniel Keita-Ruel besprechen. Der Presseraum bot natürlich die Möglichkeit, auch die Medien zu nutzen. So wurden Ausschnitte aus Spielen von Keita Ruel gezeigt. Die Konzentration ließ auch beim Lesen bei den Kindern nicht nach, da ein besonderes Tool eingesetzt wurde: Kahoot bot die Möglichkeit, mit dem Handy Multiple Choice Fragen zu beantworten. Und natürlich erschien auf dem Bildschirm dann auch der Name der Person, die die meisten Fragen richtig beantwortet hatte. Das erhöhte die Motivation, zu wissen, was in dem Buch beschrieben wurde. Nebenbei wurde natürlich auch das Lesen geübt. Am Ende der vier Tage wollten alle Kinder das Buch mitnehmen, um es auch zu Hause weiter zu lesen.

Der zweite und für die Kinder wichtigste Part war ab 16 Uhr das Training mit Gizem Kilic, einer jungen Fußballerin aus dem Profikader des VfL Bochum, die auch Jugendtrainerin ist. Die Mädchen und Jungen waren begeistert und freuten sich trotz Muskelkater selbst am letzten Tag auf das Training. Sie hatten ja nicht nur Training durch eine Profi-Fußballerin des VfL Bochum, sondern trainierten auch noch auf dem Trainingsgelände des VfL Bochum.

Alle Beteiligten bedanken sich insbesondere beim Team des VfL Bochum, das das Programm im Stadion ermöglicht hat. Sie werden die Tage sicherlich nicht so schnell vergessen. Im Juni des nächsten Jahres beim großen „Fußball trifft Kultur“-Abschlussturnier, das beim VfL Bochum stattfindet, werden die Kinder dann wieder im Stadion dabei sein.

 

 

Online Spenden

­