Gemeinsam mit dem SSV Jahn Regensburg wird das integrative Bildungsprogramm "Fußball trifft Kultur" seit diesem Schuljahr auch an der Willi-Ulfig-Schule Regensburg angeboten. Jann George, Profifußballer des SSV Jahn Regensburg, unterstützt das Programm als Programmpate.

Regensburg, 13.Oktober 2021

Am 12. Oktober versammelten sich 22 Mädchen und Jungen aus der 5. und 6. Klasse der Willi-Ulfig Schule in der Aula. Seit 3 Wochen nehmen sie am integrativen Bildungsprogramm „Fußball trifft Kultur“ teil und erhalten zweimal die Woche eine Halbzeit Deutschunterricht und eine Halbzeit Fußballtraining. Das Fußballtraining führt mit Philipp Matz ein Jugendtrainer des SSV Jahn Regensburg durch. Der Bundesligaclub stellt jedoch nicht nur den Trainer, sondern außerdem einen Profifußballer als Programmpaten. In Regensburg übernimmt eine Vereinsikone diese Patenschaft: Jann George. Der Jahn-Profi begleitete auch die offizielle Standorteröffnung und freut sich, das integrative Bildungsprogramm am Standort Regensburg zu unterstützen: 

Ich finde es eine tolle Sache, dass das Projekt ‚Fußball trifft Kultur‘ auch am Standort Regensburg stattfindet. Als Programmpate begrüße ich es, dass Kinder und Jugendliche zweimal in der Woche auf diese Art und Weise gefördert werden, um sie über den Fußball zum Lernen zu motivieren und sich weiterzuentwickeln!

Seine Motivation, das Programm zu unterstützen, war im Rahmen der Eröffnung nur eines von vielen Gesprächsthemen. Die teilnehmenden Kinder nutzten die Gelegenheit, ihren Programmpaten live vor Ort zu haben: Wie alt bist Du? Seit wann spielst Du Fußball? Warum hast Du Dich für den SSV Jahn Regensburg entschieden? Hast Du schon einmal eine rote Karte bekommen? Das waren nur einige der Fragen, die Jann George den Kindern persönlich beantwortete. Anschließend hatten die Teilnehmenden außerdem die Gelegenheit, sich Autogramme ihres neuen Paten abzuholen. Dieser ist nicht nur aufgrund seiner fußballerischen Stellung ein besonderes Vorbild für die Kinder: Parallel zu seiner Fußballkarriere studiert er und zeigt so, wie die Grundidee von "Fußball trifft Kultur", Fußball mit Bildung zu vereinen, auch im Profialltag gelebt werden kann. 

 

Auch Karin Plötz, Direktorin der LitCam, freut sich, dass das integrative Bildungsprogramm in Regensburg angeboten wird: „Wir freuen uns sehr im Rahmen von „Fußball trifft Kultur“ nun auch am Standort Regensburg förderbedürftige Kinder in ihrer persönlichen, schulischen und sozialen Entwicklung zu unterstützen. Gemeinsam mit dem SSV Jahn können wir so die Kraft des Fußballs für nachhaltige gesellschaftliche Veränderungen nutzen.“

Franziska Fey, Vorstandsvorsitzende der DFL Stiftung, die "Fußball trifft Kultur" als bundesweite Partnerin unterstützt, sagt: „Die Kombination aus Fußball, Kompetenzförderung und Kultur schafft Zugänge zu Kindern und hilft ihnen, ihr Potenzial zu entfalten. Sie verbessern ihre sprachlichen Fähigkeiten, bewegen sich und sammeln kulturelle Erfahrungen. All das stärkt ihr Selbstvertrauen und bringt sie in ihrer Entwicklung voran."

Wir bedanken uns bei allen Partnern und Förderern und freuen uns auf die kommenden "Fußball trifft Kultur"-Einheiten an unserem neuen Standort in Regensburg!

Bilder: © LitCam, SSV Jahn Regensburg

Online Spenden

­