Das erste "FtK"-Jahr in Augsburg geht seinem Ende entgegen - viele schöne Erinnerungen werden bestehen bleiben. Die "FtK"-Kinder und Betreuer der Grund- und Mittelschule Bärenkeller wurden im Rahmen der Programmumsetzung von einem professionellen Kamerateam begleitet. Neben dem Regelangebot an Kompetenzunterricht und Fußballtraining war das "FtK"-Abschlussturnier in Frankfurt das große Highlight des Jahres, bei dem die Kinder einen ganz besonderen Preis mit nach Hause nehmen durften.

 

© Video: DFL Stiftung / CUE Media

Die 24 Kinder der Grund- und Mittelschule Bärenkeller erhalten seit dem Schuljahr 2021/22 im Rahmen von "Fußball trifft Kultur" zweimal wöchentlich Kompetenzunterricht und Fußballtraining. Intensiv hat sich die Gruppe sowohl im Unterricht als auch im Training auf das Abschlussturnier vorbereitet, wobei sie von einem Kamerateam begleitet wurden. Mit Fußballthemen macht Lernen Spaß, so berichtet die inklusive Gruppe aus Augsburg. Das Ziel, die Kinder in der Entwicklung von sozial-emotionalen Kompetenzen zu stärken und das Allgemeinwissen der Gruppe weiter zu bilden, sieht Programmlehrer Christopher Mitchell als wichtigen Faktor für die Zukunft der Kinder. Auch die motorischen Fähigkeiten haben sich während des Programmjahres gut entwickelt.

Ein Highlight für die Kinder war die diesjährige FtK-ClubChallenge, bei der die Jungen und Mädchen aus der fünften Klasse ihre Tagebücher gestalteten und ihre ersten Kunstwerke präsentierten. Dabei setzten die Kinder sich mit der Geschichte des FC Augsburg auseinander und brachten beispielsweise in Erfahrung, dass der Verein im Laufe seiner Historie viele Namen und Wappen hatte, die sich mit der Zeit immer wieder änderten. In diesem Zuge brachten die Kinder ihre ganz eigenen Ideen ein, wie aus ihrer Sicht das FCA-Wappen oder auch die FCA-Trikots gestaltet werden können.


Auf dem Abschlussturnier konnte die Gruppe zeigen, wie sehr sie sich fußballerisch und in der Teamarbeit verbessern konnte. Wenngleich die sportliche Konkurrenz an diesem Tag zu groß war und man nicht vorne mitmischen konnte, glänzten die Augsburger mit ihrem besonders fairen und empathischen Auftreten. Die Betreuer machte es sehr stolz, dass die von ihnen im Unterricht und Training vorgelebten Werte von den Kindern verinnerlicht wurden und sich die Kinder vorbildlich gegenüber ihren Gegenspielern aber auch untereinander verhielten. Folgerichtig ging auch die Augsburger FtK-Gruppe als Sieger vom Platz, indem sie verdientermaßen die Auszeichnung als fairstes Team des Turniers erhielt.

© Bilder: LitCam / Witters / Jörg Halisch

Die FtK-Gruppe Augsburg resümiert ein tolles sowie aufregendes "Fußball trifft Kultur"-Programmjahr und ist sich einig: alle hatten viel Spaß und lernten einiges dazu!

Online Spenden

­

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet YouTube Videos. Um hier das Video zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom YouTube-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER