"Fußball trifft Kultur" in Stuttgart

In der baden-württembergischen Landeshauptstadt findet "Fußball trifft Kultur" im Schuljahr 2022/23 an drei Schulen statt: Der Lerchenrainschule, an der Eichendorffschule sowie der Fasanenhofschule. Fast 100 Kinder aus den Jahrgangsstufen drei und vier erhalten so in fünf Gruppen neben dem Schulunterricht Kompetenz- und Bewegungstraining. Das Ziel des Programms ist es, die Kinder in ihrem Sprach-, Lese- und Schreibvermögen zu fördern. Höhepunkt ist das jährlich stattfindende Abschlussturnier, bei dem sich die „Fußball trifft Kultur"-Teams aus ganz Deutschland treffen und um die begehrten Wanderpokale spielen.

Die Koordinationsarbeit liegt bei der Stuttgarter Kinderstiftung. Das Fußballtraining wird von der Fußballschule der Stuttgarter Kickers und der VfB-Fußballschule durchgeführt.


News aus dem Programm

Seit dem Schuljahr 2014/15 haben die Kids an der Lerchenrainschule einen neuen Trainer. Timm Fahrion ist Co-Trainer der 1. Mannschaft der Stuttgarter Kickers und leitet seit September das Fußball-Training an der Schule in Stuttgart-Süd.

Die 20 Mädchen und Jungs der "Fußball trifft Kultur"-Gruppe an der Martin-Luther-Schule in Stuttgart-Bad Cannstatt haben die neue Stadtbibliothek in der Stuttgarter Innenstadt besichtigt.

Online Spenden

­